f41.0_NearLifeExperiencesMan verliert sehr schnell den Durchblick, wenn man sich mit der Vernetzung mancher Black Metal Communities befassen möchte. Da gibt es zu einer bekannten Band pro Mitglied fünf Sideprojects und da wiederum sind zwei Drittel aller Beteiligten irgendwie in einer Ein-Mann-Band verwickelt. Da diese Nebenerscheinungen üblicherweise nicht weiter der Rede wert sind, kann man sie in der Regel getrost ignorieren. Was jedoch nun aus dem Dunstkreis von KRATEIN, GOAT INFERNO und Co. hervorkommt, verdient Beachtung. Mit F41.0 kommt hier nämlich ein kleines Projekt zum Zug, das mit dem Debüt „Near Life Experiences“ eine wahre Perle in den heimischen Underground gelegt hat.

Geboten wird ein intensiv emotionaler Black Metal, zu dem auf verständlicher deutscher Sprache gekreischt und gesungen wird. Dabei lässt sich eine klangliche Nähe zu gerade KRATEIN nicht leugnen. Nichtsdestotrotz besticht F41.0 durch eine sehr elaborierte Eigenständigkeit, die nicht zuletzt aufgrund der gelungenen Texte durchdringt.
Auf nur vier Tracks und einer Spielzeit von gerade mal 36 Minuten reißt F41.0 den Hörer mit in eine karge Welt voller Verzweiflung und Isolation, was musikalisch durch eingängigen, melodisch umfangreichen Black Metal untermalt wird. Die Gratwanderung zwischen vernichtendem, mächtigen Riffwalzen, treibenden Läufen und enorm gelungenen Harmoniewechseln machen in dieser Zeit das möglich, was andere alte Bands in ihrer gesamten Diskographie nicht hinbekommen haben.
F41.0 hypnotisiert den Hörer durch eine durchdringende Monotonie, die durch unerwartete Motivabwandlungen und überraschend auftretende Elemente veredelt wird. Durch die intensiven Texte wirkt so manche Passage regelrecht paralysierend auf den Hörer, was in diesem Genre schon viel zu lange nicht mehr wirklich Gang und Gäbe ist.  

Hier wird Black Metal geboten, der regen Tiefgang hat, ab und an weh tut und einfach nur gefällt. Wer auf melancholischen Black Metal mit ehrlichen, persönlichen Lyrics und ordentlicher Instrumentierung steht, sollte auf jeden Fall zugreifen. Fans von XASTHUR, BROCKEN MOON, KRATEIN oder auch NAGELFAR und Ähnlichem werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen. „Near Life Experiences“ ist ein Album, dessen Anschaffung kein Black Metall-Fanatiker versäumen sollte. (Jannick)


Bewertung: 9 / 10

Anzahl der Songs: 4
Spielzeit: 36:31
Label: Empyre Music
Veröffentlichungstermin: 22.03.2013

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Letzte Galerien

live 20180609 0620 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0619 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0618 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0617 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0616 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0615 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0614 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0613 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0612 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0611 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0610 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0609 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0608 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0607 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0606 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0605 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0604 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0603 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0602 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0601 judaspriest

Judas Priest

live 20180609 0509 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0508 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0507 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0506 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0505 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0504 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0503 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0502 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0501 yes

Yes featuring ARW

live 20180609 0409 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0408 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0407 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0406 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0405 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0404 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0403 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0402 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0401 stratovarius

Stratovarius

live 20180609 0310 steelheart

Steelheart

live 20180609 0309 steelheart

Steelheart

live 20180609 0308 steelheart

Steelheart

live 20180609 0307 steelheart

Steelheart

live 20180609 0306 steelheart

Steelheart

live 20180609 0305 steelheart

Steelheart

live 20180609 0304 steelheart

Steelheart

live 20180609 0303 steelheart

Steelheart

live 20180609 0302 steelheart

Steelheart

live 20180609 0301 steelheart

Steelheart

live 20180609 0206 slade

Slade

live 20180609 0205 slade

Slade

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015